1000miles Tag 02 – läuft

download gpx

140 km 3000 hm

um 6 nach knapp 3 Stunden Schlaf treibt es mich aus der Matte, weil schon wieder lauter Fahrer unterwegs in ca 20m an mir vorbeirauschen. 

Das zähe Ende vorhin hängt mir noch im Nacken. Beim kleinsten Anstieg tut alles weh und Kaffee gibts auch nirgends. 

Im übrigen wird dies ein sehr guter Tag werden, nur weiss ich das noch nicht. 

Erstmal treff ich einen, dem die Schaltung abgerissen ist. Mit Singlespeed möchte er zur nächsten Stadt fahren, nur reisst ihm alle paar km die Kette. Ich kann ihm nur Glück wünschen. 

Dann 2 km bergauf durch eine Ackerspur. Dieser Boden ist wie Superkleber und wickelt sich zusammen mit Grashalmen zu einer Art Beton um die Reifen, der sich dann am Rahmen festfrisst. 

Im letzten Ort vor den Bergen treffe ich meinen Mitstreiter Thilo am Supermarkt und wir frühstücken. 

Der erste Anstieg ist gut und macht Spass. auf halber Höhe an einer Berghütte hat sich das Orgateam eingenistet und ich schnacke mit den Leuten und mach den 1. Blogpost. Ein Fotograf zeigt mir Bilder von mir, nachts mit Unterhose durch die Furt. 

Überhaupt werde ich den ganzen Tag Fototeams treffen, die auf Fahrer an neuralgischen Punkten warten, es gibt also sicher einige Pics von mir auf der 1000miles seite. 

Das 2. Gebirge nach einem Stausee hats nochmal gescheit in sich, ich erinnere so einige Frustmomente vor 2 Jahren. Aber heute gehts saugut durch die schöne Landschaft. 

Hinten runter freue ich mich um meine 150mm Federgabel, denn ich kann heute einwandfrei runterballern, statt mit tauben Händen zu eiern. 

Das Tal danach zieht sich, dann viel auf und ab  bis zu einer Stadt. 

Pizza Margherita. 

Zieh mich warm an und fahre im dunklen zu einer Stelle, wo ich mit Nik damals die 3. Nacht gemacht hatte. Bin also heute 1/3 schneller. 

Eine Antwort auf „1000miles Tag 02 – läuft“

  1. Respekt Pete, wie und wo du dich alles durchbeißt. Wunderbare Bilder, so viel Zeit muss sein. Drück dir die Daumen, dass sich die Widerwärtigkeiten in Grenzen halten. Halt die Ohren steif und warm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*