1000miles Tag 03 – Niedere Tatra

download gpx

102 km 2300 hm


5 std Schlaf, die Kälte treibt mich raus. Müsste so 5 grad haben. Zack, los, warmfahren. 

Ich bin seehr schwach. Heute ist der 1200m hohe Pumpspeicherberg in der niederen Tatra dran und die Vorhügel am Hang entlang ziehen sich auf und ab, 750m, 900, 700, 1000 und so weiter. 

Ich hab mega Hunger und knappes Wasserbudget, 50 km Wildnis voraus. Esse meine karge Brotzeit zum Frühstück, hätte aber lieber Pasta. 

Irgendwann schlaf ich ne halbe std auf einer Almwiese in der Sonne, dann kommt Thilo und noch ein anderer Deutscher, dessen Name mir grad nicht einfällt. 

Thilo hat Öl besorgt. Guuuder Mann. Gibt mir was davon ab, Ölverbrauch ist sehr hoch die Tage, heute schon 2x
Der Pumpspeicherberg ist zäh und schmerzt heftig.  Ich lenke mich mit Podcasts ab. Zum Ende noch das Schmankerl, Fahrrad den Damm hochtragen. Naja ich hans ja gewusst, also nicht mehr soo schlimm. 
Ich eile unten dann zu einem Restaurant. Schnitzel, Krautsuppe, Obstsalat mit Huhn, Kofola, Bier. Der Akku muss dringend voll werden. 

Es ist 15 uhr, ich beschliesse, dass ich den Magura in ca 45 km nicht vor 8 uhr überwinden kann ohne Zeitstrafe, weil diesef fiese Berg in einer Nightban Zone liegt. Also stelle ich mich auf hincruisen ein, besuche einen Laden um für die nächste Wildnis vorzusorgen und halte dann nochmal an einem Bierstop. Überall treff ich Fahrer, denen es auch so geht. 

Ich fahre mit einem bis zum Anfang Nightban, um 9 sind wir da. Endlich mal Zeit zum Bloggen und dann Schlafen. Allerdings hab ich mir die Rettungsdecke aus dem Medipack geholt, es ist jetzt schon saukalt, hier auf 700m

Morgen wird härter, der 1600erter steht bevor. 

10 Antworten auf „1000miles Tag 03 – Niedere Tatra“

  1. Huiuiui Pete, das Zuckerschlecken ist wahrlich vorbei. Aber die Biler sind immer noch super 😉

    Schoen auch hier von dir zu lesen und zu sehen und pass gut auf dich auf und zieh dich warm an – ist ein ganz schoen harter Kiez, auf dem du dich da rumtreibst.

  2. Schönes Ding Digga. Für jeden Tag den Du früher da bist als vor zwei Jahren geb ich Dir nen Bier aus. Also lass es gemütlich angehen!

  3. Nur die Besten kommen durch! Und du bist sicher dabei!
    Wie kann man diese traumhaft schöne Landschaft noch auf Bildern festhalten bei Anstrengungen und Zeitdruck, Hunger und Durst?
    Respekt!!!
    Hermann

  4. Hey pete – du Tier. Heftig, was du da Grad leistest. Ich hoffe, das Wetter zeigt sich freundlicher und es wird nicht zu heiß – hier in Prag macht die sonne ganz schön platt (aber auch Laune!). Hoffe, dass die noch ausstehenden posts der letzten 3 Tage bedeuten, dass du dir erholsamen Schlaf gönnst und gut voran kommst. Ahoi

    1. ich trag sie immer mal halbfertig mit mir rum, komme aber anscheinend nur alle 2 tage dazu, was abzufeuern. nachts in der matte bin ich meistens zu platt leider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*