Tag 22 – Jetzt der Andere krank, Gammeltag.

Ich wach auf und fühl mich topfit und hungrig. Das ist doch mal schön. Weniger schön ist: jetzt hat es Pete erwischt. Er verlässt recht fix das Frühstück und verschwindet für den Rest des Tages im Bett. Eigentlich hat das Hotel von Montag auf Dienstag zu, aber nett wie sie sind, dürfen wir bleiben (mal wieder alleine in einem Hotel) und werden von den 2 Inhabern bevor sie gehen noch mit Wasser, Obst, Joghurt, Brot für den Tag versorgt. Meganett! Dass ich so fit war, war auch nur angetäuscht, bin also ganz froh den Tag lesend auf einer der Terrassen oder auch noch mal im Bett verbringen zu können. Laaangweiliiiig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*